Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

Was ist Schraffieren ? Die Nutzung und die Technik

Hey  zusammen, wenn man lernen will zu zeichnen, ist das Schraffieren einer der wichtigsten TECHNIKEN! Um erstmals ein Überblick über das Thema zu bekommen, erkläre ich euch zuerst, was eine Schraffur überhaupt ist.

Schraffur :

Die Schraffur ist eine Zeichentechnik, mit deren Hilfe die Flächen eines Motivs dargestellt und ausgestaltet werden. Mit der Schraffiertechnik lassen sich verschiedene Effekte erzielen. Eine gute räumliche Wirkung entsteht durch das Schraffieren, außerdem werden dadurch unterschiedliche Tonwerte erzielt. Wenn alle Abstufungen einer einzigen Farbe genutzt werden, entsteht eine plastische Abbildung des Motivs.

fullsizeoutput_3Creative Commons Lizenzvertrag
Wollt ihr wissen, wie man so eine Kugel zeichnet (schraffiert)?? Hier ein Link dazu .

Kommen wir nun zu den verschiedenen Arten der Schraffur :

Es gibt einmal :

IMG_9666Creative Commons Lizenzvertrag

  1. Die einfache Schraffur
  2. Die Kreuzschraffur mit zwei Richtungen
  3. Die Kreuzschraffur mit drei Richtungen

Hier erkläre ich euch nochmals die Zeichentechniken

Beim ,,Schraffieren„werden dünne Linien gezogen. Es verläuft die Richtung der Linien zumeist in einem schrägen Winkel zur primären Umrissgestaltung. Dabei dürfen bei einer reinen Zeichnung diese Schraffierungen nicht zu eng gezogen werden oder gar mit einem flächig gestalteten Stift verwischt werden. Dies würde schon die Grenze zur Malerei überschreiten, deren typische Kennzeichen die flächige Maltechnik ist.

Eine weitere Zeichentechnik ist die Kreuzschraffur. Sie überkreuzt die Linien der ersten  Schraffur leicht versetzt und in einem unterschiedlichen Winkel. Dadurch kann der Künstler beim zeichnen die gewünschten Effekte erreichen. Die Linienstärke bleibt gleich, aber durch gezielten Einsatz dieser Zeichentechnik entstehen Schattierungen in allen Variationen. Durch engeres oder weiteres Setzen der Kreuzschraffur ( siehe Bild ) werden unzählige Tonabstufungen sichtbar. Wer farbig zeichnen will, zum Beispiel mit Farbstiften, kann durch Schrafften in unterschiedlichen Farben viele Farbtöne erzeugen.

IMG_9668Creative Commons Lizenzvertrag

Eine weitere Zeichentechnik ist das Schummern. Beim  Schummern kommt die breite Seite des Zeichenstiftes zum Einsatz . Die Farbe wird in kreisenden oder geraden Bewegungen auf die Unterlage aufgebracht, beispielsweise mit dem Kohlestift. Auch Buntstifte oder Pastellkreiden eignen sich hervorragen, um mit dieser Zeichentechnik die Wirkung fließender Übergänge zu erhalten.

IMG_9670Creative Commons Lizenzvertrag

Kommen wir nun zum Verwischen :

Beim Verwischen wird eine geschummerte oder schraffierte Fläche mit dem Finger oder einem Wischwerkzeug verwischt. Damit kann man sehr einfach gleichmäßige Flächen und Tonwertverläufe darstellen. Zum Verwischen eignet sich vor allem Zeichenkohle, sie lässt sich besonders leicht verwischen, sowie auch Bleistift und Farbstift. Tusche und Tinte hingegen lassen sich nicht verwischen. (Bild 1. mit dem Finger verwischt ) (Bild 2. mit einem Estompe)

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag

Ein Estompe, (umgangssprachlich Schummelnudel genannt), ist ein aus zusammengerolltem Leder oder Löschpapier bestehendes, stiftartiges, unten zugespitztes Zeichengerät, das bei Kohlen- , Bleistift-,Kreide- und Pastellzeichnungen zur Herstellung der Schatten und Übergänge und zum Verreiben der Töne benutzt wird . (Hier ein Bild dazu) .

IMG_9673Creative Commons Lizenzvertrag

Mehr coole Tutorials für die Benutzung des Estompes findest du hier !

 

Musterschraffur:

Bei einer Musterschraffur lässt sich jedes erdenkbares Muster anwenden. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Häufig gibt auch die Oberflächenstruktur des zu zeichenden Objektes das eigentliche Muster vor. Zum Beispiel kann man, meiner Meinung nach, die Maserung einer Holzoberfläche als Muster einer Schraffur anwenden .

Hierfür kann man verschiedene Muster verwenden wie z.B Kreise oder Punkte.

IMG_9708

Creative Commons Lizenzvertrag

Die Formschraffur :

Die Schraffurlinien folgen bei der Formschraffur, wie der Name bereits erahnen lässt, der Form des Objektes. Meistens verwendet man hierbei parallele als auch sich kreuzende Linien.

Videos und Anleitungen findest du :

Hier                                               Hier                                  und                              Hier !!!

 

Das Kimko-Projekt  :

Bestimmt ist euch das Titelbild am Anfang aufgefallen, oder? Das stammt aus dem Kimko – Unterricht zum Thema Schraffieren und Schattieren (Schraffur und Schatten). Das Projekt bestand darin, Objekte aus Papier zu falten (Origami oder einfach das Papier nur zu knüllen) . Dabei ist es wichtig die Objekte möglichst genau zu zeichnen, auf den Schatten zu achten und mit dem Bleistift verschiedene Grautöne zu erzeugen.

Dazu schaut unbedingt beim Blog für Origami vorbei. Dort wird gezeigt, wie ihr einige falten könnt und es wird mehr über unser Projekt verraten 🙂 .

IMG_9716

Creative Commons Lizenzvertrag

Hier seht ihr nochmals das Objekt nur noch ein bisschen verbessert 😉

 

Und hier endet die Reise ..! Ich hoffe euch hat mein Blog gefallen und ihr habt etwas Nützliches dazu gelernt. Nehmt euch Zeit für den Blog und schaut euch auch in Ruhe die Links an!! Eins kann ich euch versichern: Es lohnt sich!! 😉

Falls ihr noch irgendwelche Fragen diesbezüglich habt, schreibt es gerne in die Kommis 😉

Ansonsten bis dann eure NA 

IMG_9669
Creative Commons Lizenzvertrag

Quellen:

Youtube Links 

 

Alle Bilder wurden von mir selber gezeichnet !

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Hier kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Juli 3, 2018 von in -Kl. 8 2017/18, Sonstiges und getaggt mit , , , .

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

Schließe dich 62 Followern an

Projekt-Ratgeber

Projekte können nützlich und erfolgreich sein. Erfahrungen helfen.

Learning by Moving

Zweijähriges Tanzprojekt des Theater Freiburg mit der Vigelius-Grundschule

kunstkrempel

kunst und krempel und die möglichkeiten und unmöglichkeiten von schule und kunst und anderem krempel

Histoproblog - Geschichte macht Schule

Lernplattform für das Fach Geschichte - vielen Dank für über 1,5 Mio. Aufrufe!

Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

LernenHeute.blog

Lernen und Unterrichten in der Berufsschule

Schule Social Media

Blog von Philippe Wampfler

LernLabBerlin

Praxistag für mobiles Lernen im EduCamp13

Medien im Geschichtsunterricht

Ein Blog von Daniel Bernsen

%d Bloggern gefällt das: