Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

Träume im Unterricht?!

Wenn man an „Träume im Unterricht“ denkt, denkt man an ein entspanntes Nickerchen oder, dass der große Traum eines Schultages – Unterricht nur mit Filmen – erfüllt wird. Aber es geht auch anders.

Denn was für andere Schüler wortwörtlich ein Traum ist, wird für Kimko-Schüler zur „harten“ Realität. Beziehungsweise verwandeln wir die „harte“ Realität in einen Traum. Wie wir das machen? Naja, wir fotografieren und bearbeiten die Realität, bis sie unser Traum ist.

Natürlich beschäftigten wir uns für dieses Thema auch vorher schon mit der Theorie. Zum Beispiel lernten wir etwas über inszenierte Fotografie und den Surrealismus in der Kunst. Das ist wichtig, weil Träume auch oft surreal sind und wir uns dann etwas von den großen Künstlern abschauen können. Wir hatten aber auch eine praktische Übung: Ungewöhnliche, alltägliche Stellen oder Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu fotografieren, sodass man eine neue (Bild)erfindung entdecken kann. Mit dieser Übung bekommt man ein Blick für solche Dinge und kann sie eventuell auch in seinem eigenen Bild anwenden. In dem Beispiel (unten) kann man einen Smiley sehen, aber auch einfach die Einstellungsrädchen bei einem Backofen:

 Smiley_Backofen

Als Mitschülerin ist es oft auch interessant die Geschichten hinter den, dann fertigen Traumbildern zu kennen. Diese Geschichten bekommt man vor allem durch den Austausch der Ideen mit, aber auch durch Anschuldigungen an den Laptop, denn, wenn man denkt: „Photoshop im Unterricht, das ist doch voll chillig“, ist das nicht immer so. Bei so einer Gelegenheit rätselt man oft auch, was erfundene Realität ist und was nicht. Wir sollten nämlich ein Modell mit einem Karton bauen und anschließend uns selbst in diese Traumwelt, ob sie nun eine rosafarbene mit Einhörnern oder ein Albtraum ist, hineinsetzen. So sind auch in unserer relativ kleinen Gruppe sehr verschiedene Ideen vorhanden: Beispielsweise Kämpfe mit übergroßen Schnecken oder ein Schloss vor einem rosafarbenen Horizont.

Das ist also die harte Realität von Kimko-Schülern. Nach diesem Projekt werden wir sie vielleicht etwas traumhafter sehen.

Autorin: HWm (Schülerin)

Alle Bilder von der Autorin:

Creative Commons Lizenzvertrag
Smiley von https://kimkobloggt.wordpress.com/2016/07/11/traeume-im-unterricht/ ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dreams are my Reality (Castle) von https://kimkobloggt.wordpress.com/2016/07/11/traeume-im-unterricht/ ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Advertisements

Über kimkoschuelerautoren

ich bin in der Klasse 8b des Friedrich Schiller Gymnasiums. Ich blogge über Kommunikation.

Hier kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Juli 11, 2016 von in -Kl.8 2015/16, aus dem Schulalltag..., Medien, Projekte, Sonstiges und getaggt mit , , , , , .

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

Schließe dich 59 Followern an

Schauspiel Stuttgart

Der Blog des Schauspiel Stuttgart

Projekt-Ratgeber

Projekte können nützlich und erfolgreich sein. Erfahrungen helfen.

Learning by Moving

Zweijähriges Tanzprojekt des Theater Freiburg mit der Vigelius-Grundschule

kunstkrempel

kunst und krempel und die möglichkeiten und unmöglichkeiten von schule und kunst und anderem krempel

Histoproblog - Geschichte macht Schule

Lernplattform für das Fach Geschichte - vielen Dank für über 1 Million Aufrufe!

Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

LernenHeute.blog

Lernen und Unterrichten in der Berufsschule

LernLabBerlin

Praxistag für mobiles Lernen im EduCamp13

%d Bloggern gefällt das: