Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

Metamorphose und ein Künstler

Huhu alle Kunstliebhaber,

der Begriff Metamorphose stammt aus dem griechischen metamorphósis. Das bedeutet soviel wie Wandlung, Verwandlung, Veränderung oder Entwicklung. Dieses Wort findet in verschiedenen Bereichen Verwendung. In der Natur zum Beispiel die Metamorphose von einer Raupe zu einem Schmetterling oder auch von einer unreifen Haselnussfrucht zu einer genießbaren Haselnuss, wie im Bild zu sehen ist.

PhotoGrid_1466337981003
Creative Commons Lizenzvertrag von der Autorin FZI
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Jedoch ist Metamorphose Teil unseres Lebens. Sie ist überall und begleitet uns täglich. Ihr kennt es doch alle: Heute passt die Jeans noch und morgen schon nicht mehr!

Auch die Kunst setzt sich mit Metamorphose auseinander. Manchmal ist es nicht einfach mit Veränderungen umzugehen, zum Beispiel, wenn ein Angehöriger stirbt. Allgemein hilft es dem Künstler und vielleicht auch den Betrachtern mit so etwas besser umzugehen. Somit befasst man sich mit dem Problem von einer anderen Seite und hat das Gefühl nicht alleine damit zu sein, da  sich in dem Fall der Künstler mit diesem Thema schon beschäftigt hat. Ein Bild mit dem Thema Metamorphose zeigt einem Trauernden, dass es ständig Veränderungen gibt.

Jedoch ist die Absicht des Künstlers eventuell auch die, uns die Augen im Alltag zu öffnen. Metamorphose passiert schnell- das sieht man am oben genannten Beispiel mit der zu eng gewordenen Jeans. Ein Künstler hält diesen Moment oder auch den Prozess fest. Somit können wir den Unterschied wahrnehmen.

Maurits Cornelis Escher (siehe Titelbild)Creative Commons Lizenzvertrag von der Autorin FZI
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz

Escher ist ein berühmter, holländischer Künstler gewesen, der sich unter anderem mit dem Thema Metamorphose auseinandergesetzt hat. Er lebte von 1898 bis 1972. In der Schule war er schlecht, trotz seiner zeichnerischen Begabung bekam er auch im Kunstunterricht schlechte Noten. Er begann ein Architekturstudium auf Wunsch seines Vaters. Jedoch brach er dieses ab und nahm Unterricht bei einem Lehrer namens Jesserun de Mesquita. Bei ihm lernte er die Kunst des Holzschnittes. Bei dieser Technik schnitzt man in ein Holzstück, das danach auf ein Bild abgedruckt wird.

Escher entwickelte sich andauernd über mehrere Phasen. Einer seiner Phasen war die Phase der Metamorphose. Diese fand von 1937 bis 1945 statt. In dem Werk namens Luft und Wasser I verwandelt sich ein Fisch in einen Vogel oder andersrum, je nach Betrachtung. Dieses Werk entstand in dem Jahre 1938. Hier findest du  Eschers Werke unter anderem Luft und Wasser I. Basis seiner Metamorphosenarbeit war die regelmäßige Flächenaufteilung. Bei der Metamorphose sehen wir unbestimmte, abstrakte Formen sich in scharf begrenzte, konkrete Formen umwandeln und dann wieder zurück wandeln.

geschrieben von: FZI (Schülerin Klasse 9)

Advertisements

Hier kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

Schließe dich 63 Followern an

Schauspiel Stuttgart

Der Blog des Schauspiel Stuttgart

Projekt-Ratgeber

Projekte können nützlich und erfolgreich sein. Erfahrungen helfen.

Learning by Moving

Zweijähriges Tanzprojekt des Theater Freiburg mit der Vigelius-Grundschule

kunstkrempel

kunst und krempel und die möglichkeiten und unmöglichkeiten von schule und kunst und anderem krempel

Histoproblog - Geschichte macht Schule

Lernplattform für das Fach Geschichte - vielen Dank für über 1 Million Aufrufe!

Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

LernenHeute.blog

Lernen und Unterrichten in der Berufsschule

LernLabBerlin

Praxistag für mobiles Lernen im EduCamp13

%d Bloggern gefällt das: