Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

Könnten wir 24 Stunden auf unser Handy verzichten? NEIN!

Eine Studie ergab, dass fast jeder Jugendliche und Erwachsene in Deutschland ein Handy hat, das sie für den Alltag brauchen. Für sehr viele Erwachsene in Deutschland und auf der ganzen Welt ist es unmöglich, ohne Handy zu leben, weil sie es brauchen, um zu telefonieren oder mal kurz zu schauen, wie es mit dem Kontostand aussieht. Für die Jugendlichen ist das Handy eher da, um auf soziale Netzwerke wie z.B. WhatsApp, Instagram oder Facebook zu gehen, um mit Freunden zu schreiben sowie Posts zu verfolgen. Wahrscheinlich kennt es jeder, wenn man morgens aus dem Bett geht und schaut, was es für neue Nachrichten gibt. Viele Eltern mögen es nicht, dass Jugendliche so viel am Handy sitzen. Aber wie es sich nun zeigt, können wir Deutsche einfach nicht darauf verzichten, weil es zu einem typischen Alltag eines modernen, global vernetzten Menschen gehört. Denkt ihr auch, dass man einen Tag ohne Handy auskommt?

Also ich denke nicht, dass man auf sein Handy verzichten kann, aber man kann es ja mal für einen Tag ausprobieren. Ich habe es getan. Für mich war das echt nicht leicht, weil man sich wie von der Außenwelt abgeschnitten fühlt. Denn man kann nicht mal nachschauen, was es Neues gibt. Eure ANA

Autor: ANA (Schülerin)

Bild zu Blog Handyverzicht

Creative Commons Lizenzvertrag
Cellphones von https://pixabay.com/static/uploads/photo/2013/04/01/10/55/cellphones-98632_640.png ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

 

 

Dieser Blogbeitrag entstand im Zuge einer Unterrichtseinheit zum Thema Kommunikation. Über eine Woche wurden Irritationen in der Alltagskommunikation beobachtet, kommentiert und dokumentiert und in einem Kommunikationstagebuch festgehalten. Dabei bestand eine Aufgabe darin, 24 Stunden auf ein häufig genutztes Kommunikationsmedium zu verzichten. (Hll: Lehrerin)

Advertisements

Hier kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am November 17, 2015 von in -Kl.8 2015/16, Kommunikation, Medien und getaggt mit .

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

Schließe dich 59 Followern an

Schauspiel Stuttgart

Der Blog des Schauspiel Stuttgart

Projekt-Ratgeber

Projekte können nützlich und erfolgreich sein. Erfahrungen helfen.

Learning by Moving

Zweijähriges Tanzprojekt des Theater Freiburg mit der Vigelius-Grundschule

kunstkrempel

kunst und krempel und die möglichkeiten und unmöglichkeiten von schule und kunst und anderem krempel

Histoproblog - Geschichte macht Schule

Lernplattform für das Fach Geschichte - vielen Dank für über 1 Million Aufrufe!

Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

LernenHeute.blog

Lernen und Unterrichten in der Berufsschule

LernLabBerlin

Praxistag für mobiles Lernen im EduCamp13

%d Bloggern gefällt das: