Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

KIMKO nimmt das nächste Projekt in Angriff

Bild

Hallo da draußen,

mit dem gelernten Stoff der letzten Wochen zu dem Thema „Kommunikation“ startet jetzt das neue Projekt. Unsere Aufgabe ist es, einen „Kommunikations-Automaten“ in Partnerarbeit zu bauen. Um zu verstehen was genau die Aufgabenstellung dieses Projektes ist erkläre ich es euch einmal:

Mit dem Automaten soll man ohne verbale Sprache kommunizieren können. Die Kommunikation soll entweder zwischen Mensch und Maschine oder Mensch – Maschine – Mensch stattfinden. Das Gesprächsthema ist „Ein erstes Treffen“.

Der Kommunikationsautomat soll mobil, leicht, transportabel und nicht größer als 50 cm x 50 cm sein. Der Automat soll für fremde Personen verständlich sein, da ein unbekannter Gast den Automaten benutzen können soll.

Es war für meine Partnerin und mich anfangs sehr schwer, uns in dieses Projekt hineinzudenken. Doch da wir in der vorherigen Stunde die Aufgabenstellung und Kriterien sehr ausführlich besprochen hatten, und uns noch einige Beispiele angeschaut hatten, kamen wir letztendlich auf eine Idee:

Wir machen einen „Finde deinen perfekten Partner“ Automaten welcher wie folgt funktioniert:

Auf der Vorderseite ist ein Knopf, wenn man diesen betätigt, klappt die Vorderseite herunter und man steht vor einem kleinen Regal mit verschiedenen äußeren Eigenschaften eines Menschen. Hier kann man sich aus den verschiedenen Eigenschaften die bevorzugte aussuchen und in eine Schublade legen welche hinter dem Automat herauskommt. Dort stehen wir und malen und kleben die Eigenschaften zu einem Bild der Traumperson zusammen. Dieses Bild wir dann von dem Automaten nach vorne befördert und die Person hat ihr fertiges Bild ihres perfekten Partners.

Wie findet ihr diese/s Idee/Projekt?

 

Autor: Ber (Schüler)

Advertisements

Über Kimko bloggt

Kimko ist die Abkürzung für das "Kunstprofil Intermediale Kommunikation", das wir am Friedrich-Schiller Gymnasium in Marbach a. N. entwickelt haben und seit September 2013 mit den Inhalten Bildende Kunst, Tanz, Theater, Medien & Wahrnehmungspsychologie unterrichten. Unsere Formel: Kimko = (ästhetisch-kulturelle Bildung + Medienanwendung) x Projektunterricht. Weitere Infos gibt es auf unserer Schulhomepage http://www.fsg-marbach.de/index.php?id=299

Ein Kommentar zu “KIMKO nimmt das nächste Projekt in Angriff

  1. Pingback: Kimko im Jahresrückblick: 2. Schulhalbjahr 2013/14 | Kimko bloggt

Hier kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Mai 16, 2014 von in aus dem Schulalltag..., Kl. 8 2013/14, Kommunikation, Projekte, Sonstiges und getaggt mit , , , , , .

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

Schließe dich 63 Followern an

Schauspiel Stuttgart

Der Blog des Schauspiel Stuttgart

Projekt-Ratgeber

Projekte können nützlich und erfolgreich sein. Erfahrungen helfen.

Learning by Moving

Zweijähriges Tanzprojekt des Theater Freiburg mit der Vigelius-Grundschule

kunstkrempel

kunst und krempel und die möglichkeiten und unmöglichkeiten von schule und kunst und anderem krempel

Histoproblog - Geschichte macht Schule

Lernplattform für das Fach Geschichte - vielen Dank für über 1 Million Aufrufe!

Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

LernenHeute.blog

Lernen und Unterrichten in der Berufsschule

LernLabBerlin

Praxistag für mobiles Lernen im EduCamp13

%d Bloggern gefällt das: