Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

Woche 8 und 9

Am Mittwoch den 13.11.2013 haben wir unsere schauspielerischen Künste unter Beweis gestellt.Es wurden sechs Felder mit Kreide auf den Boden gemalt und Emotionen hinein geschrieben. Diese Emotionen waren: Wut,Trauer, Freude, Angst, Depression und Liebe. Wir mussten über diese Felder laufen und je nachdem auf welchem Feld man stand musste die entsprechende Emotion ausdrückt werden. Die Felder, welche auf den Boden gemalt wurden, habe ich zur Veranschaulichung aufgezeichnet. So sahen sie ungefähr aus:

aus der Vogelperspektive

Kimko-Raum aus der Vogelperspektive

Was mir besonders gut gefallen hat, war die darauf folgende Übung . Diese bestand darin, dass zwei Personen auf die zuvor vorgegebene „ Bühne“ gehen und spielen sollten, dass sie dramatisch sterben. Dann sollten sie quicklebendig wieder aufsehen und das Publikum entwarnen. Währenddessen sollten die restlichen Personen das Publikum darstellen und im Freeze ( das heißt ganz starr ) und in einem erschrockenen Ausdruck das Geschehen beobachten.

Am Freitag den 15.11.2013 haben wir uns ein paar Bilder angeschaut, welche manipuliert wurden. Das heißt die Bilder wurden so abgeändert, dass sie echt aussehen, man aber erkennt, dass es kaum real sein kann. Wir haben dazu gelernt, worauf wir bei solchen Bildern achten müssen, um sie erstellen zu können und wie man sie selbst erstellen kann. Außerdem haben wir über surreale Traumbilder gesprochen. Surreale Traumbilder sind unwirkliche Bilder, welche man nur im Traum sehen kann. Zu diesem Thema sollten wir uns eine Konzeption überlegen und Ideen finden, wie wir so ein Traumbild erstellen können.

Autor: MAC (Schüler)

Advertisements

Über Kimko bloggt

Kimko ist die Abkürzung für das "Kunstprofil Intermediale Kommunikation", das wir am Friedrich-Schiller Gymnasium in Marbach a. N. entwickelt haben und seit September 2013 mit den Inhalten Bildende Kunst, Tanz, Theater, Medien & Wahrnehmungspsychologie unterrichten. Unsere Formel: Kimko = (ästhetisch-kulturelle Bildung + Medienanwendung) x Projektunterricht. Weitere Infos gibt es auf unserer Schulhomepage http://www.fsg-marbach.de/index.php?id=299

Hier kommentieren!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am November 17, 2013 von in aus dem Schulalltag..., Kl. 8 2013/14, Theater.

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

Schließe dich 59 Followern an

Schauspiel Stuttgart

Der Blog des Schauspiel Stuttgart

Projekt-Ratgeber

Projekte können nützlich und erfolgreich sein. Erfahrungen helfen.

Learning by Moving

Zweijähriges Tanzprojekt des Theater Freiburg mit der Vigelius-Grundschule

kunstkrempel

kunst und krempel und die möglichkeiten und unmöglichkeiten von schule und kunst und anderem krempel

Histoproblog - Geschichte macht Schule

Lernplattform für das Fach Geschichte - vielen Dank für über 1 Million Aufrufe!

Kimko bloggt

Kimko: Das Kunstprofil intermediale Kommunikation in Baden- Württemberg

LernenHeute.blog

Lernen und Unterrichten in der Berufsschule

LernLabBerlin

Praxistag für mobiles Lernen im EduCamp13

%d Bloggern gefällt das: